herumtrödeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

herumtrödeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich trödle herum
trödel herum
trödele herum
du trödelst herum
er, sie, es trödelt herum
Präteritum ich trödelte herum
Konjunktiv II ich trödelte herum
Imperativ Singular trödle herum!
trödel herum!
trödele herum!
Plural trödelt herum!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herumgetrödelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:herumtrödeln

Worttrennung:

he·r·um·trö·deln, Präteritum: trö·del·te he·r·um, Partizip II: he·r·um·ge·trö·delt

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁʊmˌtʁøːdl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild herumtrödeln (Info)

Bedeutungen:

[1] intransitiv: lang andauernd eine Handlung sehr langsam ausführen, so dass sie sich unnötig in die Länge zieht

Herkunft:

Ableitung zum Verb trödeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) herum-

Oberbegriffe:

[1] trödeln

Beispiele:

[1] „Druck soll es künftig auch auf Studenten geben: Wer übermäßig lang an der Universität herumtrödelt, muß Studiengebühren zahlen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herumtrödeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „herumtrödeln
[1] Duden online „herumtrödeln

Quellen:

  1. Mathias Müller v. Blumencron, Joachim Mohr: „Pfeifen an den Unis“. In: Spiegel Online. Nummer 45/1993, 8. November 1993, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 13. Februar 2021).