haufenweise

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

haufenweise (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

hau·fen·wei·se

Aussprache:

IPA: [ˈhaʊ̯fn̩ˌvaɪ̯zə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild haufenweise (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: in großer Menge/Anzahl (in Haufen)

Herkunft:

Ableitung (Suffigierung) vom Substantiv Haufen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -weise[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Berge an, massenhaft, mehr als genug, reichlich, scharenweise, wie Sand am Meer, zu Hunderten

Gegenwörter:

[1] vereinzelt

Beispiele:

[1] Und nach dem Studium will ich dann haufenweise Geld scheffeln.
[1] Die Leute haben uns haufenweise die Bude eingerannt.
[1] Zuhause wartet haufenweise Arbeit auf mich.
[1] Sie hat nach der ersten Single haufenweise Fanpost bekommen.
[1] „Sie fielen haufenweise unter den Augen und dem Wehklagen ihrer Frauen, die, von der Höhe des Klosters die Schlacht beobachtend, erkannten, dass es Zeit sey, an sich selbst zu denken.“ (1825)[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] haufenweise Geld, Knete, Arbeit, Post

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „haufenweise
[1] canoonet „haufenweise
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „haufenweise
[1] The Free Dictionary „haufenweise
[1] Duden online „haufenweise
[1] wissen.de – Wörterbuch „haufenweise
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „haufenweise“ auf wissen.de

Quellen:

  1. canoonet „haufenweise
  2. Mittheilungen aus der Geschichte und Dichtung der Neu-Griechen, Nees von Esenbeck,C. Gottlieb. Abgerufen am 22. November 2017.
  3. Rainer Hannig: Großes Handwörterbuch Ägyptisch–Deutsch. 3. Auflage, Zabern, Mainz 2001, S. 1019.