ha skinn på näsan

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ha skinn på näsan (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

ha skinn på nä·san

Aussprache:

IPA: [ˈhɑː ˈɧɪnː pɔ `nɛːsan]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] entschieden sein und willensstark, besonders als Frau[1]; Haare auf den Zähnen haben[2][3]; seinen Willen durchsetzen können ohne nachzugeben[4]; bestimmt auftreten, sich nicht kleinkriegen lassen[5] wörtlich: „Leder auf der Nase haben“

Herkunft:

Ha skinn på näsan ist ein Synonym zu dem älteren Ausdruck ha ben i näsan. Dies heißt wörtlich „einen Knochen in der Nase haben“. Dieser Ausdruck stammt aus dem dänischen,[6] „at have ben i næsen“ bedeutet zu seiner Meinung zu stehen und sich nicht unterkriegen zu lassen.

Beispiele:

[1] Han haar skinn på näsan. (1665)[7]
Er hat Haare auf den Zähnen.
[1] En bok om flickor som vågar stå på sig, ja, som har skinn på näsan helt enkelt.
Ein Buch über Mädchen, die es wagen hartnäckig zu sein, ja, die sich einfach nicht kleinkriegen lassen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "skinn", Seite 998
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "skinn", Seite 489
  3. Otto Hoppe, Carl Auerbach: Schwedisch-deutsches Wörterbuch. Svensk-tysk ordbok. 3.Auflage. Stockholm 1919, "skinn", Seite 283
  4. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „näsa
  5. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 30
  6. Elof Hellquist: Svensk Etymologisk Ordbok. C. W. K. Gleerups förlag, Berlingska boktryckeriet, Lund 1922, "näsa", Seite 535
  7. Zitat in Svenska Akademiens Ordbok „skinn“ von Christopher Larsson Grubb.:Penu proverbiale dhet är ett ymnigt förrådh aff allehanda gambla och nya swenska ordseeder och lährespråk deels genom långlig observation antecknade; dels aff latinen och tyskan vthsökte, och til swänskan lämpade. Linköping, Ny upplaga Stockholm 1665. Ny upplaga 1678