ha satt sin sista potatis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ha satt sin sista potatis (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

sätta potatis

Worttrennung:

ha satt sin sis·ta po·ta·tis

Aussprache:

IPA: [ˈhɑː ˈsatː ˈsɪnː `sɪsta pʊˈtɑːtɪs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] von weiterer Teilnahme ausgeschlossen sein, normalerweise wegen ungebührlichem Verhalten[1]; das letzte Mal dabeigewesen sein, wegen eines Fauxpas[2]; jetzt hat jemand es zum letzten Mal gemacht, darf nicht länger dabei sein[3]; wörtlich: „seine letzte Kartoffel gesetzt haben“
[2] seltener, Slangausdruck: sterben[4]

Beispiele:

[1] Nu har väl ändå Wanja satt sin sista potatis.[5]
Nun ist wohl trotzdem Schluß mit Wanja.
[1] Nu har vintern satt sin sista potatis.[6]
Nun ist Schluß mit Winter.
[2] Mitt moderkort har satt sin sista potatis … sen upptäckte jag att skiten hade hängt sig, så jag blev rädd och resetade, och nu är datorn död!
Meine Hauptplatine hat den Geist aufgegeben…dann habe ich gemerkt, dass der Mist sich aufgehängt hatte, kriegte Muffensausen und habe einen reset gemacht und nun ist der Rechner tot!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Svenska Akademiens Ordbok „potatis
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "potatis", Seite 855
  2. Übersetzung aus Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (satt sin sista potatis&grad=M ha satt sin sista potatis) "potatis", Seite 705
  3. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 198
  4. Schwedische Forschungszentrale für einheimische Sprachen
  5. Ericas Seite 2011-02-17
  6. Skånskan 2011-03-22