griffig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

griffig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
griffig griffiger am griffigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:griffig

Worttrennung:

grif·fig, Komparativ: grif·fi·ger, Superlativ: am grif·figs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁɪfɪç], [ˈɡʁɪfɪk]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪfɪç

Bedeutungen:

[1] so gestaltet, dass ein fester, rutschfreier Kontakt möglich ist
[2] übertragen: einprägsam formuliert; so, dass man es sofort begreift
[3] Beschreibung einer Beschaffenheit von Mehl
[4] eine leichte Handhabung habend

Sinnverwandte Wörter:

[2] prägnant, eingängig
[4] handlich

Beispiele:

[1] Der Straßenbelag ist neu und damit sehr griffig.
[2] Diese griffige Formel wurde inhaltlich nie genau bestimmt.
[3] „Griffige Mehle weisen ein besseres Backverhalten auf als glatte (schliffige) Mehle, da sie das Wasser langsamer aufnehmen und trockenere und festere Teige ergeben.“[1]
[4] Dieses kleine Paket ist sehr griffig. Man kann es wunderbar in der Jackentasche verstauen.

Wortbildungen:

Griffigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „griffig
[*] canoo.net „griffig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongriffig
[1–4] Duden online „griffig

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Mehl“ (Stabilversion)