gries

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gries (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
gries grieser am griesesten
Alle weiteren Formen: Flexion:gries

Worttrennung:

gries, Komparativ: grie·ser, Superlativ: am grie·ses·ten

Aussprache:

IPA: [ɡʁiːs]
Hörbeispiele:
Reime: -iːs

Bedeutungen:

[1] regional, veraltend: grau, auch: grauhaarig oder trübe beim Wetter

Sinnverwandte Wörter:

[1] ergraut, gräulich, grau, grauhaarig, graumeliert, trüb

Beispiele:

[1] „Bekleidung. Eine alte blaue Jacke, eine gelbbunte und eine weiße Wiste, ein gelbbunter, ein blaubunter und ein grieser Drillichrock, eine braunstreifige, eine blaustreifige und eine weiße Schürze, eine braunbunte und zwei weiße Mützen, zwei Hemde ein Paar wollene Strümpfe, ein Paar Holzpantoffeln.“ (1846)[1]
[1] „Is de Sommer all her? – fragen die Frauen, die einander begegnen, denn ein grieser, nebeliger Tag liegt auf der Niederelbe, die bei tauber Tide schwerfällig ebbt.“[2]
[1] „So starrte er vor sich hin, während Leonetta übermütig das duftige Wasser über Rositas grieses Haar sprengte.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gries
[1] Duden online „gries

Quellen:

  1. Amtsblatt des Regierungspräsidenten in Gumbinnen, Band 36. Abgerufen am 26. August 2019.
  2. Seefahrt ist Not, Gorch Fock. Abgerufen am 26. August 2019.
  3. Das sechste Gebot, Max Geißler. Abgerufen am 26. August 2019.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Giers, greis, Greis