granatenvoll

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

granatenvoll (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
granatenvoll
Alle weiteren Formen: Flexion:granatenvoll

Worttrennung:

gra·na·ten·voll, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɡʁaˈnaːtn̩ˈfɔl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild granatenvoll (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: vollkommen betrunken, sehr stark alkoholisiert

Herkunft:

Determinativkompositum, bestehend aus dem Substantiv Granate und dem Adjektiv voll mit dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] lattenstramm, sternhagelvoll, stockbesoffen

Gegenwörter:

[1] nüchtern, stocknüchtern

Beispiele:

[1] „Tag und Nacht gluckerte [das Bier] ununterbrochen durch seine Arbeitslosenkehle, und man hätte meinen können, es sei sein Job, vierundzwanzig Stunden am Stück granatenvoll zu sein.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „granatenvoll
[1] Duden online „granatenvoll

Quellen:

  1. Max Monnehay: Dorf der Idioten. 1. Auflage. Eichborn Verlag / Bastei Lübbe, Köln 2013 (Originaltitel: Géographie de la bêtise, übersetzt von Hans-Joachim Hartstein), ISBN 978-3-8387-2550-5, DNB 1033577367 (Zitiert nach Google Books, abgerufen am 27. April 2017).