gondeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gondeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gondele
du gondelst
er, sie, es gondelt
Präteritum ich gondelte
Konjunktiv II ich gondelte
Imperativ Singular gondel!
gondele!
Plural gondelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gegondelt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:gondeln

Worttrennung:

gon·deln, Präteritum: gon·del·te, Partizip II: ge·gon·delt

Aussprache:

IPA: [ˈɡɔndl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gondeln (Info)

Bedeutungen:

[1] sich langsam irgendwohin bewegen, oft ohne feste Pläne
[2] sich mit einer Gondel rudernd vorwärtsbewegen

Herkunft:

vom Substantiv Gondel[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] schippern, trudeln, tuckern, zockeln, zuckeln

Oberbegriffe:

[1] fahren, fortbewegen

Unterbegriffe:

[1] herumgondeln, umhergondeln

Beispiele:

[1] Wir gondelten ein paar Stunden auf dem Meer und verbrachten die Zeit mit Baden und Sonnenbaden.
[1] „Für uns war es eine tote Zeit, wir gondelten von einer Ecke in die andere.“[2]
[1] „Allein in London gondelten in der Folge rund 200 Busse durch die Straßen, um den Menschen die Botschaft zu übermitteln, es gebe wahrscheinlich keinen Gott und man solle daher aufhören, sich Sorgen zu machen.“[3]
[2] Wir gondeln durch die Kanäle von Venedig.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gondeln
[1] canoonet „gondeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „gondeln
[1] The Free Dictionary „gondeln
[1] Duden online „gondeln

Quellen: