gluttony

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gluttony (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular

Plural

the gluttony

Worttrennung:

glut·tony, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡlʌt(ə)ni]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gluttony (britisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] eigentlich und übertragen: Völlerei; Gefräßigkeit, Verfressenheit, Maßlosigkeit

Herkunft:

seit etwa 1200, glutunie, von altfranzösisch glutonie, von gluton „Vielfraß“; siehe glutton → en[1]

Gegenwörter:

[1] temperance

Oberbegriffe:

[1] deadly sin; vice

Beispiele:

[1] „Virgil explains that each of the sins in purgatory is a perversion of love, love that has been directed at the wrong thing (leading to pride, envy, or wrath) or even pursued as a good thing but in excess (avarice, gluttony, lust) or without enough energy (sloth).“[2]
Virgil erklärt [ihm], dass jede der Sünden im Purgatorium (Fegefeuer) eine Pervertierung von Liebe ist: Liebe, die auf die falschen Dinge gerichtet sind (was zu Stolz, Neid oder Groll führt) oder sogar auf gute Dinge ausgerichtet, aber im Übermaß (Geiz, Völlerei, Lust) oder ohne ausreichend Energie (Trägheit).

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Englischer Wikipedia-Artikel „gluttony
[1] Oxford English Dictionary „gluttony
[1] Macmillan Dictionary: „gluttony“ (britisch), „gluttony“ (US-amerikanisch)
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „gluttony
[1] Merriam-Webster Online Thesaurus „gluttony
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „gluttony
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „gluttony
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „gluttony
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „gluttony

Quellen:

  1. Online Etymology Dictionary „gluttony
  2. Renovaré: 25 Books Every Christian should read. HarperCollins (US) 2011. „Dante Alighieri: The Divine Comedy“. Seite 61