gleichziehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gleichziehen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ziehe gleich
du ziehst gleich
er, sie, es zieht gleich
Präteritum ich zog gleich
Konjunktiv II ich zöge gleich
Imperativ Singular zieh gleich!
Plural zieht gleich!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gleichgezogen haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:gleichziehen

Worttrennung:

gleich·zie·hen, Präteritum: zog gleich, Partizip II: gleich·ge·zo·gen

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaɪ̯çˌt͡siːən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gleichziehen (Info)

Bedeutungen:

[1] den Schritt tun, der zu einem ausgewogenen Ergebnis zwischen zwei Konkurrenten führt
[2] veraltet: auf die gleiche Höhe bringen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb ziehen mit dem Adjektiv gleich

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufholen, egalisieren, einstellen

Gegenwörter:

[1] überholen

Beispiele:

[1] Sie hatte vor, noch in dieser Woche wieder mit ihrer Konkurrentin gleichzuziehen. Es fehlten nur noch 27 Punkte.
[1] Wir haben nun einen Spielstand von 5:5, wir sind wieder gleichgezogen.
[2] „[Erforderlich sind … und] Eine grosse Aufgeberschaufel mit eisernem Stiele, oder, besser noch, eine Gabel zum Gleichziehen der Gichten in dem Ofen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit jemandem (Dativ) gleichziehen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gleichziehen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „gleichziehen
[1] The Free Dictionary „gleichziehen
[1] Duden online „gleichziehen
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gleichziehen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgleichziehen

Quellen: