gichten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gichten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, Krankheit[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gichte
du gichtest
er, sie, es gichtet
Präteritum ich gichtete
Konjunktiv II ich gichtete
Imperativ Singular gichte!
Plural gichtet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gegichtet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:gichten

Worttrennung:

gich·ten, Präteritum: gich·te·te, Partizip II: ge·gich·tet

Aussprache:

IPA: [ˈɡɪçtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gichten (Info)
Reime: -ɪçtn̩

Bedeutungen:

[1] veraltet: von der Gicht ergriffen sein

Herkunft:

vom Substantiv Gicht, der Krankheit[1]

Beispiele:

[1] Der Vater gichtet.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gichten

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gichten

Verb, Hüttenwesen[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gichte
du gichtest
er, sie, es gichtet
Präteritum ich gichtete
Konjunktiv II ich gichtete
Imperativ Singular gichte!
Plural gichtet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gegichtet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:gichten

Worttrennung:

gich·ten, Präteritum: gich·te·te, Partizip II: ge·gich·tet

Aussprache:

IPA: [ˈɡɪçtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gichten (Info)
Reime: -ɪçtn̩

Bedeutungen:

[1] Hüttenwesen: eine Gicht machen, den Hochofen mit einer Mischung aus Erz und Kohle füllen

Herkunft:

vom Substantiv Gicht, der Befüllung[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] befüllen

Gegenwörter:

[1] leeren

Unterbegriffe:

[1] begichten

Beispiele:

[1] Die Erz- und Koksladung wird gegichtet.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gichten

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gichten

Verb, Bekenntnis[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gichte
du gichtest
er, sie, es gichtet
Präteritum ich gichtete
Konjunktiv II ich gichtete
Imperativ Singular gichte!
Plural gichtet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gegichtet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:gichten

Worttrennung:

gich·ten, Präteritum: gich·te·te, Partizip II: ge·gich·tet

Aussprache:

IPA: [ˈɡɪçtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gichten (Info)
Reime: -ɪçtn̩

Bedeutungen:

[1] veraltet: bezeugen, aussagen, aber auch: verhören, befragen, foltern

Herkunft:

vom Substantiv Gicht, dem Bekenntnis[1]

Beispiele:

[1] Gichten ist auch das peinliche Befragen unter der Folter, um ein Geständnis zu erzwingen.

Wortbildungen:

veraltet: Gichter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gichten

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gichten