gemeindlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gemeindlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
gemeindlich
Alle weiteren Formen: Flexion:gemeindlich

Worttrennung:

ge·meind·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɡəˈmaɪ̯ntlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild gemeindlich (Info)
Reime: -aɪ̯ntlɪç

Bedeutungen:

[1] eine Gemeinde betreffend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Stamm des Substantivs Gemeinde mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Synonyme:

[1] kommunal

Beispiele:

[1] „Als geklärt darf gelten, daß die genannten Anforderungen – abwägende Berücksichtigung gemeindlicher Belange – von Verfassungs wegen an (Planungs-)Entscheidungen zu stellen sind, die eine den gemeindlichen Vorstellungen zuwiderlaufende Regelung der Bodennutzung im Gemeindegebiet zum Gegenstand haben.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gemeindlich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „gemeindlich
[1] The Free Dictionary „gemeindlich
[1] Duden online „gemeindlich

Quellen:

  1. Karl-Oskar Schmittat: Denkmalschutz und gemeindliche Selbstverwaltung. dargestellt anhand der Rechtslage in Nordrhein-Westfalen. Duncker & Humblot, Berlin 1988 (Zitiert nach Google Books)