geizen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

geizen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich geize
du geizt
er, sie, es geizt
Präteritum ich geizte
Konjunktiv II ich geizte
Imperativ Singular geiz(e)!
Plural geizt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gegeizt haben
Alle weiteren Formen: geizen (Konjugation)

Worttrennung:

gei·zen, Präteritum: geiz·te, Partizip II: ge·geizt

Aussprache:

IPA: [ˈɡaɪ̯ʦn̩], Präteritum: [ˈɡaɪ̯ʦtə], Partizip II: [ɡəˈɡaɪ̯ʦt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild geizen (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aɪ̯ʦn̩

Bedeutungen:

[1] mit der Präpositionmit“: in übertriebener, unangemessener Weise sparen, geizig mit etwas sein
[2] gehoben, veraltend, mit der Präposition „nach“, veraltet mit „auf“ oder mit Infinitiv: sich etwas intensiv wünschen
[3] Landwirtschaft, Weinbau: Nebentriebe entfernen, die das Wachstum des Haupttriebes behindern

Synonyme:

[1] knausern, sparen
[2] gieren, trachten, verlangen
[3] ausgeizen

Sinnverwandte Wörter:

[2] wünschen

Gegenwörter:

[2] ablehnen

Oberbegriffe:

[2] wollen

Beispiele:

[1] „Mecklenburg-Vorpommern geizt nicht mit Attraktionen wie dem Fischland bei Ahrenshoop, das für den Schriftsteller und bekennenden Mecklenburger Uwe Johnson ‚das schönste Land in der Welt‘ war.“[1]
[1] „Sascha geizte mit den Worten überall und allerorten,/
konnte hoch im Bogen spucken, fröhlich mit den Ohren zucken.“[2]
[1] Manche Professoren geizen nicht gerade mit guten Bewertungen.
[1] Waldemar rät seiner Tochter, nicht mit ihren Reizen zu geizen.
[2] Er geizt geradezu nach Bestätigung.
[2] Das Kind geizt auf Aufmerksamkeit und Anerkennung.
[2] Sie geizen, ein neues Auto von ihrem Erbonkel zu bekommen.
[2] Meine Geschwister geizten schon immer nach Ruhm und Macht.
[3] „Aus diesen Augen sind zwei Reben entstanden, welche zur gehörigen Zeit gegeizt, gekappt und angebunden wurden.[3]
[3] „Der nächste Trieb am Stamm dagegen wird nicht entspitzt und gegeizt, denn er liefert die Fruchtrebe des nächsten Jahres.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „geizen
[1] The Free Dictionary „geizen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „geizen
[1–3] Duden online „geizen
[*] canoo.net „geizen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongeizen

Quellen:

  1. Volker Warkentin: Mecklenburg schlägt Bayern. n-tv.de, 27. Oktober 2009, abgerufen am 14. Juli 2011.
  2. Sacha geizte mit den Worten. Abgerufen am 14. Juli 2011.
  3. Hermann Jäger: Der Obstbaumschnitt. Neueste Methode zur Behandlung der feinern Obstarten am Spalier sowie in allen andern gebräuchlichen Formen. 2. vermehrte und verbesserte Auflage. Verlag von Otto Spamer, Leipzig 1860, Seite 158 (Online)
  4. Hermann Jäger: Illustrirtes Allgemeines Gartenbuch. Vollständige Anleitung zum Gartenbau nach jeder Richtung, zur Gartenkunst wie zur Landschaftsgärtnerei; als zum Gemüse- und Obstbau, zur Anlage von Baumschulen, zur künstlichen Baumzucht und Befruchtung, sowie zum Samenbau, zur Blumengärtnerei im Garten, Glashaus und Zimmer, zur Blumentreiberei im Winter unter besonderer Angabe der Blütezeit, Behandlung und Verwendung der schönsten und beliebtesten Blumen des Gartens und des Zimmers etc., zur Anlegung von Gärten jeder Art, Gewächshäusern und Mistbeeten. Verlagsbuchhandlung von Otto Spamer, Leipzig/Berlin 1864, Seite 406 (Online)