geisteswissenschaftlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

geisteswissenschaftlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
geisteswissenschaftlich
Alle weiteren Formen: Flexion:geisteswissenschaftlich

Worttrennung:

geis·tes·wis·sen·schaft·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɡaɪ̯stəsˌvɪsn̩ʃaftlɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild geisteswissenschaftlich (Info)

Bedeutungen:

[1] die Geisteswissenschaft betreffend, in der Art der Geisteswissenschaft arbeitend

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Geisteswissenschaft mit dem Suffix -lich

Gegenwörter:

[1] ingenieurwissenschaftlich, naturwissenschaftlich

Beispiele:

[1] Der Mythos: Mit einem geisteswissenschaftlichen Studium kriegt man sowieso erst mal keinen festen Job – welchen Unterschied sollte eine Promotion da machen?[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „geisteswissenschaftlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongeisteswissenschaftlich
[*] canoo.net „geisteswissenschaftlich
[1] The Free Dictionary „geisteswissenschaftlich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „geisteswissenschaftlich
[1] Duden online „geisteswissenschaftlich

Quellen:

  1. Leonie Achtnich: Promotion : Dr. Bringtnix? In: Zeit Online. Nummer 31/2014, 24. Juli 2014, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 20. Dezember 2015).