geißeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

geißeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich geißle
geißele
du geißelst
er, sie, es geißelt
Präteritum ich geißelte
Konjunktiv II ich geißelte
Imperativ Singular geißle!
geißele!
Plural geißelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gegeißelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:geißeln

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: geisseln

Worttrennung:

gei·ßeln, Präteritum: gei·ßel·te, Partizip II: ge·gei·ßelt

Aussprache:

IPA: [ˈɡaɪ̯sl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild geißeln (Info)
Reime: -aɪ̯sl̩n

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemanden oder sich selbst mit einer Geißel (Peitsche) schlagen
[2] transitiv, übertragen: scharf tadeln; für Fehlverhalten heftig kritisieren

Sinnverwandte Wörter:

[1] peitschen, züchtigen
[2] anprangern

Oberbegriffe:

[1] bestrafen
[2] kritisieren

Beispiele:

[1]
[2] Uefa-Präsident Michel Platini geißelt den Stand der Vorbereitungen für die Europameisterschaft 2012.[1]
[2] Wendelin Wiedeking geißelt die Gier nach schnellen Renditen.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „geißeln
[1, 2] canoo.net „geißeln
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongeißeln
[1, 2] The Free Dictionary „geißeln

Quellen: