galicisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

galicisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
galicisch
Alle weiteren Formen: Flexion:galicisch

Worttrennung:

ga·li·cisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɡaˈliːt͡sɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild galicisch (Info)
Reime: -iːt͡sɪʃ

Bedeutungen:

[1] die spanische Region Galicien oder ihre Bewohner betreffend, zu ihr gehörend, aus ihr stammend
[2] die Sprache der Galicier (Galicisch) betreffend, in ihr verfasst

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Stamm des Substantivs Galicien mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Beispiele:

[1] „Der galicische Schriftsteller Manuel Rivas bezeichnete in einer Ansprache den Umgang der Zentralregierung in Madrid mit der Katastrophe als ‚Schande‘ und warf dem Ministerpräsidenten vor, ‚wie ein römischer Feldherr‘ in Galicien einzuziehen.“[1]
[1] „Zudem strebt die galicische Privatkundenbank Sabadell die Übernahme des baskischen Konkurrenten Guipuzcoana an.“[2]
[1] „Bei frisch geöffneten Austern und einem Glas gekühltem Albarino kann man dort dem kulinarischen Kult der galicischen Küste anhängen.“[3]
[2] „Das galicische Wort für ‚Töpfer‘ ist alfareiro, das uns spanisch vorkommt.“[4]
[2] „Neben einer Reihe von Verwendungsbeispielen, in denen die Sprecher das Verb entsprechend der spanischen Norm mit Pronomen und Präposition de bilden […] existiert auch eine beträchtliche Anzahl von Fällen, die nicht der spanischen Standardnorm entsprechen und auf Gebrauchsregeln für das analoge galicische Verb acordar zurückgehen.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „galicisch
[1, 2] Duden online „galicisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgalicisch
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „galicisch

Quellen:

  1. Aznar besucht Galicien. In: FAZ.NET. 14. Dezember 2002, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 24. August 2020).
  2. Michael Psotta: Immer mehr Bankenfusionen in Spanien. In: FAZ.NET. 11. Juni 2010, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 24. August 2020).
  3. Volker Mehnert: Die Blitzkarriere einer kleinen Traube. In: FAZ.NET. 11. August 2005, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 24. August 2020).
  4. Günter Holtus, Michael Metzeltin, Christian Schmitt: Kontakt, Migration und Kunstsprachen. Walter de Gruyter, 2011, ISBN 978-3-11-095992-5, Seite 340 (Zitiert nach Google Books)
  5. Adrian Bröking: Sprachdynamik in Galicien. Gunter Narr Verlag, 2002, ISBN 978-3-8233-5129-0, Seite 338 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Homophone: galizisch