gå ur tiden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gå ur tiden (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:
gå ur ti·den

Aussprache:
IPA: [ˈɡoː ˈʉːr ˈtiːdən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] sterben[1]; aus dem Leben scheiden[2]; das Zeitliche segnen[3]; wörtlich: „aus der Zeit gehen“
[2] aus der Mode kommen

Synonyme:
[1] [4], gå ur livet, gå ur världen[5]
[2] bli omodern

Beispiele:
[1] Idag är det 22 år sedan Leeds störste manager genom tiderna, Don Revie, gick ur tiden.
Heute ist es 22 Jahre her, dass Leeds größter Manager aller Zeiten gestorben ist.
[1] Den legendariska marinarkeologen Honor Frost har gått ur tiden.
Der legendäre Meeresarchäologe Honor Frost ist verstorben.
[2] Sen har vi även de klassiska Grythyttanmöblerna i vitt som aldrig verkar gå ur tiden.
Dann haben wir auch noch die klassischen Grythyttan-Möbel in weiß, die wohl nie aus der Mode kommen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "tid", Seite 1154
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "tid", Seite 576
  3. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 2
  4. Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "tid", Seite 1154
  5. Svenska Akademiens Ordbok „