gå till Canossa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gå till Canossa (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

göra en Canossa-vandring[1]

Worttrennung:

gå till Ca·nos·sa

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Buße tun, zu Kreuze kriechen[1]; etwas bereuen und um Vergebung bitten, sich erniedrigen[2]; den Gang nach Canossa antreten; wörtlich: „nach Canossa gehen“

Herkunft:

Im Jahre 1077 ging der deutsche König Henrik IV zu Papst Gregorius VII auf die italienische Burg Castello di Canossa. Dort tat er Buße, nachdem der Papst ihn ihm Jahre zuvor mit einem Bann belegt hatte.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] göra avbön, krypa till korset

Beispiele:

[1] Med anledning av detta kejserliga brev utropade Bismarck: »Vi skola aldrig gå till Canossa! »[3]
Veranlasst durch diesen kaiserlichen Brief rief Bismarck aus: »Wir werden nie den Gang nach Canossa antreten! »
[1] Den nyvalde presidenten gick till Canossa men fick inte mer av amerikanerna än tomma löften.
Der neugewählte Präsident trat den Gang nach Canossa an, bekam von den Amerikanern aber nicht mehr als leere Versprechen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Schwedischer Wikipedia-Artikel „Castello_di_Canossa
  2. Babylon.com
  3. Mitt livs minnen. Abgerufen am 6. Januar 2014.