gágga

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

gágga (Färöisch)[Bearbeiten]

Question mark alternate.png ACHTUNG: Für diesen Eintrag gibt es noch keine Belegstellen, also keinen Nachweis im Eintrag, dass das Wort in den angegebenen Bedeutungen benutzt wird.

Wenn du diesen Begriff nachweisen kannst, so gib deine Belegstelle(n) bitte im Eintrag und auf der Seite der Löschkandidaten an! Andernfalls wird der Eintrag zwei bis vier Wochen nach dem Setzen dieses Bausteins gelöscht.
Bemerkung des Antragstellers: für [1] und [3] --Yoursmile (Diskussion) 15:49, 16. Dez. 2018 (MEZ)

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ gágga gággan gággur gággurnar
Akkusativ gággu gágguna gággur gággurnar
Dativ gággu gágguni gággum gággunum
Genitiv gággu gággunnar gágga gágganna
[2] agngágga er ein slag av gággu

Worttrennung:
gágga, Plural: gágg·ur

Aussprache:
IPA: [ˈɡɔɡːa]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] die Meeresschneckengattung Buccinum
[2] speziell: Wellhornschnecke (Buccinum undatum)
[3] Kindersprache: siehe gagga (Laus)

Herkunft:
Laut Hammershaimb/Jakobsen 1891 kommt der färöische Name der Meeresschnecke aus der Kindersprache. [Quellen fehlen]

Synonyme:
[2] agngágga (Wellhornschnecke), kúvingur (lokal)

Oberbegriffe:
[1] snigil

Unterbegriffe:
[1] krabbagágga, skegggágga

Beispiele:
[2] Gággan er ránsdjór, ið leggur á fisk, ið situr í gørnunum.
Die Wellhornschnecke ist ein Raubtier, das Fische angreift, die im Netz fest sitzen.

Wortbildungen:
gággagn,gágghøvd, gággubátur, gággukassi, gággukelvi, gággukrabbi, gággulína, gággurósin, gágguskel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3] Sprotin Føroyskt–Enskt, Føroyskt-Føroyskt, Stichwort „gágga“
[2] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 256