fungibel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

fungibel (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
fungibel fungibler am fungibelsten
Alle weiteren Formen: Flexion:fungibel

Worttrennung:
fun·gi·bel, Komparativ: fun·gib·ler, Superlativ: am fun·gi·bels·ten

Aussprache:
IPA: [fʊŋˈɡiːbl̩]
Hörbeispiele:
Reime: -iːbl̩

Bedeutungen:
[1] allgemein: einsetzbar, verfügbar
[2] Recht: vertretbar

Herkunft:
aus dem Lateinischen; Suffigierung aus Verbstamm fungieren und Suffix -ibel

Beispiele:
[1] Die Bücher, die Sie gewünscht haben, sind nicht fungibel und müssen bestellt werden.
[1] „Mit der Umwandlung in eine Forderung ist das Aktivum fungibler geworden, es kann beliehen, verpfändet, abgetreten oder bei Akzeptleistung des Kunden diskontiert werden.“[1]

Wortbildungen:
Fungibilität

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5 „fungibel“, Seite 479
[*] canoonet „fungibel
[1] Duden online „fungibel

Quellen:

  1. Ulrich Leffson: Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung. 7. Auflage. IDW-Verlag GmbH, Düsseldorf 1987, ISBN 3-8201-0318-1, Seite 263