fußballverrückt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 23. Woche
des Jahres 2021 das Wort der Woche.

fußballverrückt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
fußballverrückt fußballverrückter am fußballverrücktesten
Alle weiteren Formen: Flexion:fußballverrückt
[1] fußballverrückte Fans des SV Werder Bremen in der Ostkurve
[1] fußballverrückte Anhänger des Teams aus dem Kongo beim Finale des Afrikacups

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: fussballverrückt

Worttrennung:

fuß·ball·ver·rückt, Komparativ: fuß·ball·ver·rück·ter, Superlativ: am fuß·ball·ver·rück·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈfuːsbalfɛɐ̯ˌʁʏkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fußballverrückt (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: mit enormer Leidenschaft zum oder Interesse am Fußball

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Fußball und dem Adjektiv verrückt

Synonyme:

[1] fußballbegeistert

Oberbegriffe:

[1] begeistert, leidenschaftlich

Beispiele:

[1] „Im Jahr 1914 gründeten einige fussballverrückte junge Leute den FC Meyrin.“[1]
[1] „Die fußballverrückteste Nation Europas hat die besten Kontakte nach Lateinamerika. Und der Erfolg von Atlético Madrid mit kleinem Budget gilt als Parabel auf den Kampf gegen die Wirtschaftskrise.“[2]
[1] „Schon vor Jahren machten sich Vereine wie Manchester United, FC Liverpool, Real Madrid oder FC Barcelona, wann immer es ging, auf zu PR-Tourneen nach Asien, um sich in diesem immer fußballverrückteren und wirtschaftlich prosperierenden Kontinent zu positionieren.“[3]
[1] „[…] Rod Stewart wuchs in einer fußballverrückten Familie auf.“[4]
[1] „Ein klein wenig bedauert er es aber doch, dass er nicht in der Heimat mit seinen fußballverrückten Landsleuten feiern kann.“[5]
[1] „Er [Anmerkung: der Stürmer Mo Salah] wird von den fußballverrückten Ägyptern als Heilsbringer verehrt […].“[6]
[1] „Das Duell mit dem Iran […] hat der fußballverrückte Flüchtling Ajaz Ali mit nur wenigen Freunden in Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern geschaut.“[7]
[1] [Argentinien ist das] „wohl fußballverrückteste Land des Planeten […]“[8]
[1] [In Russland sind] „viele Gastgeber nicht gerade fußballverrückt.[9]
[1]  DW: »Herr Doll, wie fußballverrückt sind die Ungarn?«
Thomas Doll: »Ja, das hält sich eigentlich in Grenzen. Wenn sie richtig fußballverrückt wären, dann würden die Stadien auch immer voll sein. Im Sommer 2016 waren sie sehr fußballverrückt durch die Europameisterschaft. […]«[10]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: fußballverrückte Eltern, Familie (Lautsprecherbild Audio (Info)), Kinder, Nation; fußballverrücktes Land (Lautsprecherbild Audio (Info))

Wortbildungen:

Fußballverrückter, Fußballverrückte

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fußballverrückt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalfußballverrückt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „fußballverrückt
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „fußballverrückt
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „fußballverrückt
[1] Duden online „fußballverrückt
[1] wissen.de – Wörterbuch „fußballverrückt

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „FC Meyrin“ (Stabilversion)
  2. Florian Haupt: Warum Spanien wieder eine Großmacht im Fußball ist. In: welt.de. 1. Mai 2014, abgerufen am 15. Januar 2020.
  3. Uwe Ritzer: Euphorisch startet die „Weltmeisterliga“. In: SZ.de. 23. August 2014, abgerufen am 15. Januar 2020.
  4. Sven Töniges: Reibeisenstimme aus Großbritannien: Rod Stewart wird 75. In: Deutsche Welle. 9. Januar 2020 (URL, abgerufen am 7. Februar 2020).
  5. James Thorogood: Sadio Mané soll Senegals Afrika-Cup-Traum wahr machen. In: Deutsche Welle. 17. Juli 2019 (URL, abgerufen am 7. Februar 2020).
  6. Olaf Jansen: Afrika Cup – Sicherheit geht vor beim Hitze-Cup. In: Deutsche Welle. 23. Juni 2019 (URL, abgerufen am 7. Februar 2020).
  7. WM-Qualifikation – Syrien träumt von WM-Teilnahme. In: Deutsche Welle. 14. Oktober 2017 (URL, abgerufen am 7. Februar 2020).
  8. Oliver Pieper: Argentinien – Kommentar: Die Superschande. In: Deutsche Welle. 26. November 2018 (URL, abgerufen am 7. Februar 2020).
  9. Jens Krepela: Fußball – Kommentar: Entspannte Spannung. In: Deutsche Welle. 1. Dezember 2017 (URL, abgerufen am 7. Februar 2020).
  10. Deutscher Fußballbotschafter – Doll: "Du darfst kein Besserwisser sein". In: Deutsche Welle. 26. März 2017 (Interview mit dem ehemaligen Fußballprofi und jetzigen Trainer Thomas Doll, URL, abgerufen am 7. Februar 2020).