französieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

französieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich französiere
du französierst
er, sie, es französiert
Präteritum ich französierte
Konjunktiv II ich französierte
Imperativ Singular französier!
französiere!
Plural französiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
französiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:französieren

Worttrennung:

fran·zö·sie·ren, Präteritum: fran·zö·sier·te, Partizip II: fran·zö·siert

Aussprache:

IPA: [fʁant͡søˈziːʁən], Präteritum: [fʁant͡søˈziːɐ̯tə], Partizip II: [fʁant͡søˈziːɐ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] der französischen Sprache angleichen; dem französischen Geschmack anpassen; nach französischem Muster gestalten

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Adjektiv französisch mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ier und der Flexionsendung -en

Synonyme:

[1] französisieren

Gegenwörter:

[1] afrikanisieren, amerikanisieren, anglisieren, arabisieren, eindeutschen, germanisieren, hellenisieren, hispanisieren, latinisieren, romanisieren, russifizieren, turkisieren

Oberbegriffe:

[1] übernehmen, verändern

Beispiele:

[1] Gleichzeitig bemühte er sich zusammen mit der neuen Verwaltung die Bevölkerung zu französieren, da sie als zu deutsch, zu protestantisch und zu republikanisch galt.[1]
[1] Die Rechte warf ihm vor: „Er französierte, parisierte, vertraute pazifistischen Hoffnungen“, die Linke sah in ihm einen „konterrevolutionären Dichter“.[2]
[1] Können diejenigen, die ohne Notwendigkeit die spanische Geschichte französieren wollen, noch als legitime Abkömmlinge dieser Geschichte gelten?[3]
[1] Ehrhardt und Mahlmann sollen, wie ich höre, sehr französieren und bonapartisieren; …[4]
[1] Im Zeitalter der Klassik und der Aufklärung ging es den französischen Übersetzern in der Regel vor allem darum, den fremden Autor zu 'französieren', d.h. ihn dem strengen klassischen Stilideal und dem daran orientierten Publikumsgeschmack anzupassen.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Akkusativobjekt: die Architektur, die Kochkunst französieren

Wortbildungen:

Konversionen: Französieren, französierend, französiert
Substantiv: Französierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „französieren
[1] canoonet „französieren
[1] Duden online „französieren
[1] wissen.de – Wörterbuch „französieren
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „französieren“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „französieren

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Armand I. Gaston Maximilien de Rohan-Soubise“ (Stabilversion).
  2. Mädchenschwarm und Poet des Unsagbaren. In: FAZ.NET. 4. Dezember 2000, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 21. Februar 2015).
  3. Gerda Haßler, Cordula Neis: Lexikon sprachtheoretischer Grundbegriffe des 17. und 18. Jahrhunderts. 2. Band, Walter de Gruyter, 2009, ISBN 9783110212624, Seite 57 (zitiert nach Google Books).
  4. Hans Schulz, Otto Basler, Institut für Deutsche Sprache; Hans Schulz, Gerhard Strauss (Herausgeber): Baby - Cutter. Walter de Gruyter, 1997, ISBN 9783110157413, Seite 422 (zitiert nach Google Books).
  5. Ute Felicitas Wetzel: Catulle francisé - Untersuchungen zu französischen Catullübersetzungen des 17. und 18. Jahrhunderts. www.gardez.de, 14. Februar 2010, abgerufen am 21. Februar 2015.