frúgv

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

frúgv (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ frúgv frúgvin frýr frýrnar
Akkusativ frúgv frúnna frýr frýrnar
Dativ frúgv frúnni frúm frúnum
Genitiv frúgvar frúgvarinna   frúgva frúgvanna
Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ frúgv frúgvin frúgvar frúgvarnar
Akkusativ frúgv frúgvina frúgvar frúgvarnar
Dativ frúgv frúgvini frúgvum frúgvunum
Genitiv frúgvar frúgvarinnar frúgva frúgvanna

Worttrennung:

frúgv

Aussprache:

IPA: [frɪɡv]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] vornehme Dame, Hausherrin, Frau des Hauses
[2] Fräulein, unverheiratete junge Frau
[3] Schach: Dame
[4] Kartenspiel: Dame

Herkunft:

Das färöische Wort stammt von altnordisch frú „Frau, Ehefrau“. Die weitere Etymologie ist germanisch *frówó „Herrin, Frau“; indogermanisch *prouo- „vorwärts, vorn“. Demnach ist das Wort mit deutsch Frau gemeingermanisch verwandt. Die altwestnordische Form existiert noch im neufäröischen frú, der höflichen Anrede für eine Frau. Vergleiche auch fär. frúa (verheiratete Frau). Während das färöische Wort frúgv in erster Linie eine Dame meint, so bedeutet fär. dama eine Frau oder ein Mädchen, insbesondere als Liebespartnerin. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] kona
[2] genta, frøkun
[3] drotning

Gegenwörter:

[1] harri
[2] sveinur
[3, 4] kongur

Oberbegriffe:

[1, 2] kvinna

Unterbegriffe:

[1, (2)] aðalsfrúgv, borðsfrúgv, greivafrúgv, handilsfrúgv, havfrúgv, húsfrúgv
[2] ungfrúgv
[4] hjartarfrúgv, kleyvarfrúgv, rútarfrúgv, spaðarfrúgv

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] fáa frúgv upp - einen Bauern in eine Dame umwandeln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 231.