fortdauern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

fortdauern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich dauere fort
du dauerst fort
er, sie, es dauert fort
Präteritum ich dauerte fort
Konjunktiv II ich dauerte fort
Imperativ Singular dauere fort!
Plural dauert fort!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
fortgedauert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:fortdauern

Worttrennung:
fort·dau·ern, Präteritum: dau·er·te fort, Partizip II: fort·ge·dau·ert

Aussprache:
IPA: [ˈfɔʁtˌdaʊ̯ɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] nicht aufhören

Herkunft:
Zusammensetzung aus dem Präfix fort- und dem Verb dauern

Synonyme:
[1] andauern, weitergehen

Beispiele:
[1] „Neben Mariä Verkündigung (25. März) und Mariä Geburt (8. September) fiel auch Lichtmess der Reform zum Opfer, ungeachtet seiner Bedeutung, die noch Jahrzehnte fortdauern sollte.“[1]

Wortbildungen:
Fortdauer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fortdauern
[*] canoonet „fortdauern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „fortdauern
[1] The Free Dictionary „fortdauern
[1] Duden online „fortdauern

Quellen:

  1. Hans Kratzer: Als Mariä Lichtmess in Bayern noch Feiertag war. In: sueddeutsche.de. 2. Februar 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 12. März 2017).