flyga i luften

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

flyga i luften (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

fara i luften

Worttrennung:

fly·ga i luf·ten

Aussprache:

IPA: [`flyːɡa ɪ ˈlɵftən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sehr böse, wahnsinnig wütend werden[1]; in die Luft gehen, hochgehen[2]; ausrasten
[2] explodieren[3], in die Luft fliegen[4][5][6][7]
wörtlich: „in die Luft fliegen“

Herkunft:

Die Formulierung flyga i luften meint zunächst wörtlich, dass etwas vom Boden in die Luft fliegt, wie es zum Beispiel bei einer Explosion der Fall sein kann. Der Ausdruck wurde dann Synonym für jede Art Explosion.[8] Dieses Bild wurde dann auch auf den Menschen übertragen.

Sinnverwandte Wörter:

[1] explodera av ilska, flyga i taket, ge luft åt sin vrede, gå upp i atomer, gå i taket

Beispiele:

[1] Farfar flög i luften när vi kom hem för sent.
Großvater ging in die Luft, als wir zu spät nach Hause kamen.
[2] Linieskeppet Kristian VIII flög i luften.
Das Linienschiff Kristian VIII flog in die Luft.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus [ http://www.svenskaspraket.org/literatura/Svar%20svenska_idiom_o_slang.pdf Anna Hallström, Urban Östberg: Svår svenska, Idiom och slang i urval. Stockholm, 1998, Seite 15]
  2. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 128
  3. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 „flyga“, Seite 279
  4. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 „flyga“, Seite 134
  5. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „luft
  6. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), „luft“, Seite 725
  7. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „flyga“.
  8. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „luft