finanzstark

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

finanzstark (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
finanzstark finanzstärker am finanzstärksten
Alle weiteren Formen: Flexion:finanzstark

Worttrennung:

fi·nanz·stark, Komparativ: fi·nanz·stär·ker, Superlativ: am fi·nanz·stärks·ten

Aussprache:

IPA: [fiˈnant͡sˌʃtaʁk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild finanzstark (Info)

Bedeutungen:

[1] über beträchtliche finanzielle Mittel verfügend

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Finanz mit dem Suffix -stark als Ableitungsmorphem

Synonyme:

[1] finanzkräftig, vermögend

Gegenwörter:

[1] finanzschwach, unvermögend

Oberbegriffe:

[1] reich

Beispiele:

[1] „Die Kaufkraft der Bundesliga steigt und steigt – und das nicht nur dank eines finanzstarken Aufsteigers wie RB Leipzig.“[1]
[1] „Für die Versicherten wird es immer wichtiger, einen finanzstarken Anbieter zu haben, der auch in zehn oder 20 Jahren noch seine Versprechen einhalten kann.“[2]
[1] „Der afrikanische Leichtathletik-Verband CAA will den massenhaften Nationenwechsel von Athleten in finanzstärkere Länder stoppen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein finanzstarker (Fußball-)Club, ein finanzstarker Investor, ein finanzstarkes Land

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „finanzstark
[1] Duden online „finanzstark
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalfinanzstark

Quellen:

  1. Fußball: Von Dembélé bis Sanches: Die jungen Stars der Bundesliga. In: Zeit Online. 24. August 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. Mai 2017).
  2. Anne Kunz, Holger Zschäpitz: Welche Lebensversicherer den Nullzins überleben können. Altersvorsorge. In: Welt Online. 23. April 2015, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 16. Mai 2017).
  3. Nationen-Karussell in der Leichtathletik: Afrikas Verband kämpft gegen Wechsel-Willkür. In: FOCUS Online. 6. September 2016, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 16. Mai 2017).