farbenblind

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

farbenblind (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
farbenblind
Alle weiteren Formen: Flexion:farbenblind

Worttrennung:

far·ben·blind, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈfaʁbn̩ˌblɪnt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild farbenblind (Info)

Bedeutungen:

[1] unter Farbenblindheit leidend

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Farbe und dem Adjektiv blind sowie dem Fugenelement -n

Beispiele:

[1] Seit dem Schlaganfall ist er farbenblind.
[1] „Farbenblind zu sein ist lästig, nicht aber lebensgefährlich.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „farbenblind
[1] canoo.net „farbenblind
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonfarbenblind
[1] The Free Dictionary „farbenblind

Quellen:

  1. Jürgen Goldstein: Blau. Eine Wunderkammer seiner Bedeutungen. Matthes & Seitz, Berlin 2017, ISBN 978-3-95757-383-4, Seite 10.