faarwel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

faarwel (Deutsch)[Bearbeiten]

Interjektion, Grußformel[Bearbeiten]

Nebenformen:
farvel, vaarwel

Worttrennung:
faar·wel

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] landschaftlich, Petutantendeutsch: Abschiedsgruß

Synonyme:
[1] ade, auf Wiedersehen, tschüs

Beispiele:
[1] „Faarwel Friese – Du wirst uns fehlen“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Sölring – die friesische Sprache auf Sylt. In: Reisemagazin. 15. Dezember 2015, „Wer öfter auch mal in Dänemark Urlaub macht, wird kaum Probleme haben, die Sölringer Wörter fesk, jööl und faarwel zu verstehen.“, abgerufen am 18. Dezember 2015.

faarwel (Nordfriesisch)[Bearbeiten]

Interjektion, Grußformel[Bearbeiten]

Worttrennung:
faar·wel

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Sölring: Abschiedsgruß

Beispiele:
[1] „Faarwel, min Faamenki, bliiv sün, ik mut ütfan dessalev Stün.“[2]
[1] „Faarwel Hans Hoeg!“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Leitfaden für den Friesischunterricht an Schulen in Schleswig-Holstein. In: Schleswig-Holstein.de. 2015, Seite 17, abgerufen am 18. Dezember 2015.

Quellen:

  1. Raum für Abschied. In: Sylter Rundschau. 20. März 2013, abgerufen am 18. Dezember 2015 (Todesanzeige).
  2. Boy Peter Möller: Aur soowen Jaar. (Gedicht, http://www.nordfriiskinstituut.de/solring.pdf)
  3. Johann Frank: Hans Hoeg es fan üüs gingen!. 2011, abgerufen am 18. Dezember 2015.