fächern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

fächern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich fächere
du fächerst
er, sie, es fächert
Präteritum ich fächerte
Konjunktiv II ich fächerte
Imperativ Singular fächer!
fächre!
Plural fächert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gefächert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:fächern

Worttrennung:

fä·chern, Präteritum: fä·cher·te, Partizip II: ge·fä·chert

Aussprache:

IPA: [ˈfɛçɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fächern (Info)

Bedeutungen:

[1] reflexiv, meist als auffächern: sich von einem Punkt aus in verschiedene Richtungen weiterentwickeln/aufgliedern
[2] Jägersprache: als Vogel seine Federn spreizen (wie zu einem Fächer)

Herkunft:

vom Substantiv Fächer[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufgliedern, differenzieren, gliedern, spalten, verästeln, verzweigen
[2] spreizen

Gegenwörter:

[1] konsolidieren

Unterbegriffe:

[1] auffächern, auseinanderfächern

Beispiele:

[1] „Die Arbeit jener Experten fächert sich in mehrere Bereiche, die sich im Zuge der Professionalisierung immer feingliedriger ausdifferenziert haben.“[2]
[2] „Plötzlich fächerte der Hahn die großen Schwingen und schmetterte mit lauter Stimme ein „Kruhh — ruh, Kruhh — ruh".“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas fächert sich in etwas
[2] den Stoß, Schwanz fächern

Wortbildungen:

Fächerung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fächern
[1] canoo.net „fächern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „fächern
[1] The Free Dictionary „fächern

Quellen:

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich
du
er, sie, es fächert
Präteritum ich fächerte
Konjunktiv II ich fächerte
Imperativ Singular
Plural
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gefächert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:fächern

Worttrennung:

fä·chern, Präteritum: fä·cher·te, Partizip II: ge·fä·chert

Aussprache:

IPA: [ˈfɛçɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild fächern (Info)

Bedeutungen:

[1] seltener: in räumliche Abteile (Fächer) unterteilen

Herkunft:

vom Substantiv Fach[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] in Fächer einteilen, in Fächer unterteilen

Oberbegriffe:

[1] unterteilen

Unterbegriffe:

[1] ausfächern, einfächern

Beispiele:

[1] „Um den Platz nach Möglichkeit auszunutzen, ist nicht nur der eigentliche Schrankteil gefächert, auch die beiden Türen sind mit Fächern versehen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fächern
[1] canoo.net „fächern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „fächern
[1] Duden online „fächern

Quellen:

  1. canoo.net „fächern
  2. Vierteljahresschrift für praktische Pharmazie, Band 10. Abgerufen am 4. März 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: fächeln, fechten, Wächtern