ewiggestrig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ewiggestrig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ewiggestrig
Alle weiteren Formen: Flexion:ewiggestrig

Worttrennung:

ewig·gest·rig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [eːvɪçˈɡɛstʁɪç]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛstʁɪç

Bedeutungen:

[1] an veralteten politischen Positionen festhaltend, keinen Willen zum Fortschritt zeigend

Herkunft:

Das Wort geht auf Friedrich von Schillers „Wallensteins Tod“ zurück. Dort heißt es:
Nicht, was lebendig, kraftvoll sich verkündigt,
Ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz
Gemeine ist’s, das ewig Gestrige,
Was immer war und immer wiederkehrt
Und morgen gilt, weil’s heute hat gegolten!“[1]

Beispiele:

[1] Mit diesen ewiggestrigen Positionen kann man heute nichts mehr erreichen.

Wortbildungen:

[1] Ewiggestrigkeit, Ewiggestriger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ewiggestriger
[1] canoonet „ewiggestrig

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Ewiggestriger

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ewiggetreu