etwas wörtlich nehmen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

etwas wörtlich nehmen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

et·was wört·lich neh·men,

Aussprache:

Hörbeispiele: Lautsprecherbild wörtlich nehmen (Info)

Bedeutungen:

[1] die idiomatische oder übertragene Bedeutung oder die Ironie von etwas Gesagtem nicht verstehen oder bewusst ignorieren

Synonyme:

[1] jemanden wörtlich nehmen - das von jemandem Gesagte wörtlich nehmen

Gegenwörter:

[1] etwas recht verstehen, wohlverstanden, etwas cum grano salis nehmen

Beispiele:

[1] Eulenspiegels Streiche ergeben sich meist daraus, dass er eine bildliche Redewendung wörtlich nimmt.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas allzu wörtlich nehmen


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wörtlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwörtlich

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Till Eulenspiegel

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: jemanden beim Wort nehmen