entern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

entern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich entere
du enterst
er, sie, es entert
Präteritum ich enterte
Konjunktiv II ich enterte
Imperativ Singular entere!
Plural entert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geentert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:entern

Worttrennung:

en·tern, Präteritum: en·ter·te, Partizip II: ge·en·tert

Aussprache:

IPA: [ˈɛntɐn]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛntɐn

Bedeutungen:

[1] Nautik: ein Schiff überfallen, in seine Gewalt bringen
[2] Nautik: die Masten eines Schiffes erklimmen
[3] eine Bohrinsel entern

Herkunft:

Das Wort wurde aus dem Niederdeutschen übernommen, welches auf das (mittel)niederländische enteren → dum (für entern im Sinne der ersten Bedeutung) zurückgeht. Dieses geht wiederum auf das spanische entrar → es (für „hineingehen, betreten“) und dieses seinerseits letztlich auf das lateinische intrare → la (für „eintreten“ oder auch „hineingehen“) zurück;[1][2] verwandt mit Enter[3]

Synonyme:

[1] aufbringen, einnehmen, erbeuten, kapern, übernehmen
[2] besteigen, erklimmen

Beispiele:

[1] Die Piraten haben das Schiff geentert.
[1] Auf Segelschiffen müssen die Matrosen bei Sturm die Masten entern, um die Segel einzuholen.
[1] „Sie stiegen nicht ein, sie enterten die Waggons auf Piratenart, mit Säbelrasseln und lautem Gebrüll.“[4]
[1] „Im Schutz der Abenddämmerung eilten sie zu den Anlegern und enterten drei Handelsschiffe.“[5]
[3] Greenpeace-Aktivisten enterten eine weitere Bohrinsel bei Grönland, um an Notfallpläne zu kommen.

Wortbildungen:

[1] aufentern, niederentern; Enterbeil, Enterbrücke, Enterhaken, Enterung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Enterung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entern
[1] canoo.net „entern
[1, 2] Duden online „entern
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonentern

Quellen:

  1. Duden online „entern“, 2017
  2. Kluge. Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearbeitet von Elmar Seebold. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. de Gruyter, Berlin/ New York 2002. ISBN 3-11-017472-3
  3. Duden online „Enter (bestätigen Befehl)“, 2017
  4. Luigi Brogna: Spätzle al dente. Neue Geschichten von meiner sizilianischen Familie. 7. Auflage. Ullstein, Berlin 2009, ISBN 978-3-548-26671-8, Seite 284.
  5. Kathrin Maas: Mit Kriegsgeheul zum Hafen. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 50–51, Zitat Seite 50.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ändern, enden, intern
Anagramme: ernten