eiszeitlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

eiszeitlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
eiszeitlich
Alle weiteren Formen: Flexion:eiszeitlich

Worttrennung:
eis·zeit·lich, keine Steigerung

Aussprache:
IPA: [ˈaɪ̯sˌt͡saɪ̯tlɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] einen Zeitraum der Erdgeschichte betreffend, der mit niedrigen Temperaturen und sich ausdehnenden Eismassen einhergeht (Eiszeit[alter])

Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Eiszeit mit dem Suffix -lich[1]

Synonyme:
[1] glazial, kaltzeitlich

Gegenwörter:
[1] interglazial, warmzeitlich, zwischeneiszeitlich

Beispiele:
[1] „Zwei deutsche Archäologen hatten sich Rat bei den Fährtenlesern geholt, um die Fußabdrücke eiszeitlicher Jäger in Europa neu zu interpretieren.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] eine eiszeitlich geprägte Landschaft

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eiszeitlich
[*] canoonet „eiszeitlich
[1] Duden online „eiszeitlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneiszeitlich

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eiszeitlich“.
  2. Urs Willmann: Spurensuche in der Steinzeit. In: Zeit Online. Nummer 21/2015, 4. Juni 2015, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 31. August 2017).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: eisenzeitlich