einrenken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

einrenken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich renke ein
du renkst ein
er, sie, es renkt ein
Präteritum ich renkte ein
Konjunktiv II ich renkte ein
Imperativ Singular renk ein!
renke ein!
Plural renkt ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingerenkt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:einrenken

Worttrennung:

ein·ren·ken, Präteritum: renk·te ein, Partizip II: ein·ge·renkt

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌʁɛŋkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild einrenken (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Gliedmaße wieder im Gelenk verankern
[2] eine verfahrene Angelegenheit wieder in Ordnung bringen

Gegenwörter:

[1] ausrenken

Beispiele:

[1] „Und die Patienten wünschen sich nichts so sehr, wie dass ein Arzt ihnen zuhört und nicht nur Tabletten verschreibt oder Knochen einrenkt.“[1]
[2] „Da konnten wir, dein Vetter und ich, die Sache einrenken, als der Gefoppte dich zur Rede stellte!“[2]
[2] „Vielleicht hofft er sogar noch, daß sich die Sache einrenken läßt, doch gleichzeitig dämmert ihm undeutlich, aber unmißverständlich, daß der Professor die Wahrheit kennt, sie aber nicht sagen will.“[3]

Wortbildungen:

Einrenkung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einrenken
[(1)] canoonet „einrenken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „einrenken
[1, 2] The Free Dictionary „einrenken
[1, 2] Duden online „einrenken

Quellen:

  1. Martina Scherf: Spezialisten können nicht alles. In: sueddeutsche.de. 24. Oktober 2016, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 12. Dezember 2016).
  2. Konrad Falke: Dramatische Werke. Die ewige Komödie. Fünfter Band, BoD – Books on Demand, 2015, Seite 232 (Zitiert nach Google Books, abgerufen am 12. Dezember 2016)
  3. Sándor Márai: Wandlungen einer Ehe. Roman. Piper, 2012 (Zitiert nach Google Books, abgerufen am 13. Dezember 2016)