einnässen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

einnässen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich nässe ein
du nässt ein
er, sie, es nässt ein
Präteritum ich nässte ein
Konjunktiv II ich nässte ein
Imperativ Singular nässe ein!
näss ein!
Plural nässt ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingenässt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:einnässen

Worttrennung:
ein·näs·sen, Präteritum: näss·te ein, Partizip II: ein·ge·nässt

Aussprache:
IPA: [ˈaɪ̯nˌnɛsn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] auch reflexiv: unwillentlich ins Bett oder in die Kleidung urinieren, weil man den Harndrang nicht kontrollieren kann

Synonyme:
[1] umgangssprachlich: einmachen

Oberbegriffe:
[1] urinieren

Beispiele:
[1] Der Junge ist nun 12 Jahre alt und nässt immer noch ein.
[1] „Gestandene Männer, die nach dem Fronteinsatz lethargisch auf dem Stuhl sitzen und sich einnässen.“[1]
[1] „Sie sollten sich einnässen vor Angst.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einnässen
[*] canoonet „einnässen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneinnässen

Quellen:

  1. Uwe Klausner, Sebastian Thiel, Harald Pflug: Lebendige Zeitgeschichte. Gmeiner, 2015 (Zitiert nach Google Books)
  2. Roger Broonsbury: Entscheidung am Monongahela. XinXii, 2016 (Zitiert nach Google Books)