eingewöhnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

eingewöhnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gewöhne ein
du gewöhnst ein
er, sie, es gewöhnt ein
Präteritum ich gewöhnte ein
Konjunktiv II ich gewöhnte ein
Imperativ Singular gewöhn ein!
gewöhne ein!
Plural gewöhnt ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingewöhnt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:eingewöhnen

Worttrennung:

ein·ge·wöh·nen, Präteritum: ge·wöhn·te ein, Partizip II: ein·ge·wöhnt

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nɡəˌvøːnən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild eingewöhnen (Info)

Bedeutungen:

[1] reflexiv: sich an einen Brauch oder an eine Umgebung anpassen, so dass sie nicht mehr neue Erfahrungen sind
[2] transitiv: dafür sorgen, dass sich jemand eine bestimmte Gewohnheit aneignet

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs gewöhnen mit dem Präfix (Derivatem) ein-

Synonyme:

[1] angewöhnen, anpassen

Gegenwörter:

[1] abgewöhnen

Beispiele:

[1] Du wirst dich schon noch bald in unserem neuen Haus eingewöhnen.
[1] „Dort kommen die beiden Hanauer Tiere mit anderen Pferden zusammen, mit denen sie sich gemeinsam in der Mongolei eingewöhnen werden.“[1]
[1] „Es gebe jedoch große Unterschiede darin, wie schnell sich Studienanfänger an der Universität eingewöhnen.“[2]
[1] „Ich mache das jetzt seit meinem fünfzehnten Lebensjahr und kann mich relativ gut und schnell eingewöhnen.“[3]
[2] „Die nach Breslau Umgesiedelten, die sich mühsam in der neuen Heimat eingewöhnt hatten, fürchteten, auch diese wieder zu verlieren - ein bei uns vergessenes Kapitel des Kalten Krieges.“[4]
[2] „Vorschulkinder sowie Kinder, die noch eingewöhnt werden müssen, kommen ebenfalls früher zum Zug.“[5]
[2] „Wie in einer Kita müssen auch die Hunde eingewöhnt werden.“[6]
[2] „Eigentlich sollte das Mädchen jetzt in der Kita eingewöhnt werden, aber das geht nun wegen Corona nicht.“[7]

Wortbildungen:

[1] Eingewöhnung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „eingewöhnen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eingewöhnen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „eingewöhnen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleingewöhnen
[1, 2] The Free Dictionary „eingewöhnen
[1, 2] Duden online „eingewöhnen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „eingewöhnen

Quellen:

  1. Jan Schiefenhövel: Aus Hessen in die mongolische Steppe. In: FAZ.NET. 13. Februar 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 8. August 2020).
  2. Marina Blecher: Studierende wünschen sich mehr Vorbereitung. In: FAZ.NET. 18. Juni 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 8. August 2020).
  3. Christian Aust: „So ein Schnitzel – fucking hell!“. In: FAZ.NET. 2. April 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 8. August 2020).
  4. Ludwig Greven: Die Geschichte tropft aus jeder Dachrinne. In: FAZ.NET. 10. Juni 2012, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 8. August 2020).
  5. Robert Kiesel: Zeitplan ist „inakzeptabel“, Kindertagesstätten sollen schneller für alle öffnen. In: Der Tagesspiegel Online. 20. April 2020 (URL, abgerufen am 8. August 2020).
  6. Gassi-Service: Mit der Hunde-Gang ins Grüne. In: merkur.de. 15. Mai 2020, ISSN 2510-4179 (URL, abgerufen am 8. August 2020).
  7. Sylvia Vogt: Endlich wieder andere Kinder sehen. In: Der Tagesspiegel Online. 2. Mai 2020 (URL, abgerufen am 8. August 2020).