eine Leiche im Keller haben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

eine Leiche im Keller haben (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

Leichen im Keller haben

Worttrennung:

ei·ne Lei·che im Kel·ler ha·ben

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nə ˈlaɪ̯çə ɪm ˈkɛlɐ ˈhaːbn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] eine Belastung aus der Vergangenheit oder etwas auf dem Gewissen haben; eine Schuld auf sich geladen haben

Herkunft:

Wenn ein ungetauftes Kind unter Katholiken starb, durfte es nicht auf dem Friedhof beerdigt werden. Als einziger gesegneter Ort, wo das Tote vor bösen Mächten geschützt blieb, galt das Elternhaus. Deshalb wurden dort heimlich tote Kinder im Keller begraben.

Synonyme:

[1] Dreck am Stecken haben

Beispiele:

[1] Die Politiker beschuldigen sich alle gegenseitig, aber jeder von denen hat eine Leiche im Keller.
[1] Die Finanzaufsicht prüft inzwischen weiter. Nicht ausgeschlossen, dass dabei neue Leichen im Keller gefunden werden.
[1] „Österreichs Justiz hat im übertragenen Sinne eine weitere Leiche im Keller: Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen wegen des Diebstahls der sterblichen Überreste des Multimilliardärs Friedrich Karl Flick vorerst eingestellt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Redensarten-Index „eine Leiche im Keller haben

Quellen:

  1. Michael Frank: Leichnam bleibt verschollen. In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 8. Juni 2016).