eigens

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

eigens (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

ei·gens

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯ɡn̩s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild eigens (Info)
Reime: -aɪ̯ɡn̩s

Bedeutungen:

[1] besonders für diesen Menschen oder für diesen Zweck

Herkunft:

im 17. Jahrhundert Ableitung des Adverbs vom Adjektiv eigen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -s[1]

Synonyme:

[1] extra, nur, speziell

Beispiele:

[1] Das habe ich eigens für dich getan.
[1] „Sichtlich nervös ist er, während links neben ihm am Mikrofon der junge König der Belgier spricht, das Oberhaupt der alten Kolonialmacht, eigens angereist aus seinem Heimatland.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eigens
[*] canoo.net „eigens
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneigens
[1] The Free Dictionary „eigens
[1] Duden online „eigens

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „eigen“.
  2. Reymer Klüver: Die letzten Tage des Patrice Lumumba. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 140-151, Zitat Seite 142.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Genies, siegen, Siegen