dringen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

dringen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich dringe
du dringst
er, sie, es dringt
Präteritum ich drang
Konjunktiv II ich dränge
Imperativ Singular dring!
dringe!
Plural dringt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gedrungen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:dringen

Worttrennung:

drin·gen, Präteritum: drang, Partizip II: ge·drun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈdʁɪŋən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild dringen (Info)
Reime: -ɪŋən

Bedeutungen:

[1] sich einen Weg bahnen, insbesondere Licht, Rauch und Ähnliches
[2] dringen auf etwas: etwas fordern, auf etwas bestehen

Herkunft:

mittelhochdeutsch dringen, althochdeutsch dringan, vgl. altsächsisch thringan, anglosächsisch þringan, englisch throng [Quellen fehlen]

Unterbegriffe:

[1] ausdringen, eindringen

Beispiele:

[1] Durch das Loch im Dach dringt Licht.
[2] Deshalb dringt er darauf, das Loch stopfen zu lassen.

Wortbildungen:

abdringen, andringen, aufdringen, aufdringlich, Drang, dringend, dringlich, durchdringen, empordringen, heraufdringen, herausdringen, hereindringen, herüberdringen, hervordringen, hinausdringen, hindurchdringen, hineindringen, hinüberdringen, vordringen, zudringen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „dringen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dringen
[1] canoo.net „dringen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondringen
[1] The Free Dictionary „dringen
[1] Duden online „dringen
[1] wissen.de – Wörterbuch „dringen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bringen, dingen, drängen