dra benen efter sig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

dra benen efter sig (Schwedisch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

släpa benen efter sig, dra fötterna efter sig, dra hasorna efter sig, dra på benen

Worttrennung:

dra be·nen efter sig

Aussprache:

IPA: [ˈdrɑː ˈbeːnən `ɛ̝ftər sɛ̝jː]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich langsam bewegen[1]; sehr langsam, schleppend gehen[2], trödeln, auch in dem, was man tut[3]; sich Zeit lassen, bummeln, hinterherhinken; wörtlich: „die Beine hinter sich her ziehen“

Herkunft:

In der Redewendung dra benen efter sig steht „ben → sv“ für das menschliche „Bein“. Die wörtliche Bedeutung beschreibt ein körperliches Gebrechen, bei dem man ein Bein nachzieht.[2] Redewendungen gleicher Bedeutung können auch mit dem Verb „släpa → sv“ „schleppen“, „schleifen“ und den Substantiven „fot → sv“ - „Fuß“ und „has → sv“ - „Ferse“ gebildet werden.

Synonyme:

[1] maska, slöa, söla

Gegenwörter:

[1] ta till benen, lägga benen på ryggen, lägga benen på nacken, ta benen på nacken

Beispiele:

[1] Att det nu tillsätts en arbetsgrupp bekräftar att EU, sin vana trogen, drar benen efter sig.[4]
Dass jetzt eine Arbeitsgruppe eingesetzt wird, bekräftigt, dass die EU ihren Gewohnheiten treu bleibt, und es sehr schleppend angehen lässt.
[1] Jag tror inte att lärarna drar benen efter sig. Jag vet hur kämpigt de har det.[5]
Ich glaube nicht, dass die Lehrer herumtrödeln. Ich weiß, wie anstrengend es für sie ist.
[1] Också själen behöver gå i morgonrock och tofflor ibland och dra benen efter sig.[6]
Auch die Seele braucht es, mal in Bademantel und Hausschuhen zu stecken und vor sich hin zu bummeln.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Quellen:

  1. Mediespråk, gelesen 09/2012
  2. 2,0 2,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „ben
  3. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 22
  4. Tidskriften Arena, gelesen 09/2012
  5. Gefle Dagblad, gelesen 09/2012
  6. Bibelschule, gelesen 09/2012