doppeldeutig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

doppeldeutig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
doppeldeutig
Alle weiteren Formen: Flexion:doppeldeutig

Worttrennung:

dop·pel·deu·tig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈdɔpl̩ˌdɔɪ̯tɪç]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] zwei Deutungen zulassend; auf zwei Arten zu interpretieren

Synonyme:

[1] zweideutig

Gegenwörter:

[1] eindeutig

Oberbegriffe:

[1] mehrdeutig

Beispiele:

[1] „Mit Öl waren die Rockefellers so richtig reich geworden - stinkreich würden Umweltschützer heute doppeldeutig sagen.“[1]
[1] „Sie formulierten nur aggressiv, manchmal doppeldeutig, mit derber Sprache und einfachen Hardrock-Rhythmen den Frust vieler Kids am Rande der Wohlstandsgesellschaft.“[2]
[1] „Der Titel lautet «Icon» und spielt doppeldeutig auf den englischen Begriff «con artist» an, quasi «Hochstapler».“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „doppeldeutig“, Seite 357.
[1] Duden online „doppeldeutig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „doppeldeutig
[1] canoo.net „doppeldeutig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondoppeldeutig
[1] wissen.de – Wörterbuch „doppeldeutig
[1] The Free Dictionary „doppeldeutig
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „doppeldeutig

Quellen:

  1. http://derstandard.at/2000005959945/Die-Rockefellers-verabschieden-sich-vom-Oelgeschaeft
  2. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13692913.html
  3. http://www.nzz.ch/sport/der-wahrheit-auf-der-spur-1.18453016