die Flinte ins Korn werfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

die Flinte ins Korn werfen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

die Flin·te ins Korn wer·fen

Aussprache:

IPA: [diː ˈflɪntə ɪns kɔʁn ˈvɛʁfən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild die Flinte ins Korn werfen (Info)

Bedeutungen:

[1] zu schnell aufgeben

Herkunft:

[1] urspünglich auf Soldaten bezogen, die einen Kampf verloren geben, ihre Waffe ins Feld werfen und davonlaufen[1]

Synonyme:

[1] das Handtuch werfen

Beispiele:

[1] Wenn man etwas nicht beim ersten Versuch schafft, sollte man nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.
[1] „Sehen Sie sich doch die Ergebnisse vom Sonntag an: Aachen verliert, Duisburg geht unter – da darf man nicht nach einer Niederlage die Flinte ins Korn werfen.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flinte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondie+Flinte+ins+Korn+werfen

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 3-411-04112-9, Seite 231
  2. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: fr-aktuell.de vom 31.01.2005