deszcz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

deszcz (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ deszcz deszcze
Genitiv deszczu
(dżdżu)
deszczów
deszczy
Dativ deszczowi deszczom
Akkusativ deszcz deszcze
Instrumental deszczem deszczami
Lokativ deszczu deszczach
Vokativ deszczu deszcze
[1] padający deszcz - fallender Regen

Anmerkung:

Die altpolnische Genitivform dżdżu taucht im heutigen Polnisch nur noch in den unten genannten Redewendungen auf.

Worttrennung:
deszcz, Plural: desz·cze

Aussprache:
IPA: [dɛʃt͡ʃ], Plural: [ˈdɛʃt͡ʃɛ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild deszcz (Info)
Reime: -ɛʃt͡ʃ

Bedeutungen:
[1] Meteorologie: Regen

Herkunft:
[1] aus dem altpolnischen deżdż, das wiederum aus dem urslawischen *dъždь entstanden ist; ein gemeinslawisches Wort, das verwandt ist mit:
[a] westslawisch: niedersorbisch dešć → dsb, obersorbisch dešć → hsb, tschechisch déšť → cs, slowakisch dážď → sk
[b] ostslawisch: russisch дождь (doždʹ) → ru, ukrainisch дощ (došč) → uk, weißrussisch дождж (doždž) → be
[c] südslawisch: bosnisch dažd → bs, kroatisch dažd → hr, serbisch дажд (dažd) → sr, slowenisch dež → sl, bulgarisch дъжд (dăžd) → bg, mazedonisch дожд (dožd) → mk

Gegenwörter:
[1] grad, słońce, śnieg

Verkleinerungsformen:
[1] deszczyk

Oberbegriffe:
[1] opad

Unterbegriffe:
[1] mżawka, oberwanie chmury, przelotny deszcz, ulewa

Beispiele:
[1] „Szumią trawy, gną się drzewa, // To już nie deszcz, to ulewa;“[1]
Es rauschen die Gräser, es biegen sich die Bäume, // Das ist schon kein Regen mehr, das ist ein Wolkenbruch

Redewendungen:
[1] czekać czegoś jak kania dżdżu oder deszczu - etwas kaum erwarten können
[1] łaknąć czegoś jak kania dżdżu oder deszczu - etwas kaum erwarten können
[1] pragnąć czegoś jak kania dżdżu oder deszczu - etwas kaum erwarten können
[1] wpaść z deszczu pod rynnę - vom Regen in die Traufe kommen
[1] wyglądać czegoś jak kania dżdżu oder deszczu - etwas kaum erwarten können
[1] wyrastać jak grzyby po deszczu - wie Pilze aus dem Boden sprießen

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] burza, chmura, kałuża, pada deszcz, woda
[1] ulewny deszcz

Wortbildungen:
[1] deszczodajny, deszczomierz, deszczować, deszczownia, deszczownica, deszczowy, deszczówka, dżdżownica, dżdżownik, dżdżyć, dżdżysty, kropla deszczu, kwaśny descz, złoty deszcz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „deszcz

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Parasol, Maria Konopnicka
Ähnliche Wörter:
leszcz, kleszcz