deponieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

deponieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich deponiere
du deponierst
er, sie, es deponiert
Präteritum ich deponierte
Konjunktiv II ich deponierte
Imperativ Singular deponiere!
deponier!
Plural deponiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
deponiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:deponieren

Worttrennung:

de·po·nie·ren, Präteritum: de·po·nier·te, Partizip II: de·po·niert

Aussprache:

IPA: [depoˈniːʀən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild deponieren (Info)
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] an einen sicheren Ort zur Aufbewahrung geben (meist Wertvolles)
[2] umgangssprachlich: sich oder eine Sache irgendwo hinlegen

Herkunft:

Entlehnung des lateinischen deponere → la (ablegen, niederlegen)[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufbewahren, auslagern, hinterlegen, lagern, verwahren
[2] abstellen, sich hinhauen, plazieren, verstecken

Beispiele:

[1] Ich habe all meine Bargeldreserven in einem Tresor in meinem Keller deponiert.
[1] Touristen sollten Wertgegenstände aller Art in besonders gesicherten Kästen deponieren.[2]
[2] Ich deponiere mich mal drüben im Heuhaufen.
[2] Und wo hast du die Bustickets deponiert?

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „deponieren
[1] canoo.net „deponieren
[1, 2] The Free Dictionary „deponieren
[1] Duden online „deponieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondeponieren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2
  2. Wegelagerer lauern deutschen Urlaubern auf (SPIEGEL online 14.06.2005)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: deportieren, detonieren