dek-e-un

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

dek-e-un (Ido)[Bearbeiten]

Kardinalzahl[Bearbeiten]

Alternative Schreibweisen:

dek e un

Worttrennung:

dek-·e-·un

Aussprache:

IPA: [dɛkʔeˈʔun]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] elf, Zahl elf 11

Herkunft:

zusammengesetzt aus – beginnend mit der jeweils höchsten Zehnerpotenzdek, e und un

Oberbegriffe:

[1] kardinala numero

Beispiele:

[1] Morge dek-e-un gasti venos, ni komencez koquar quik!
Morgen werden elf Gäste kommen, lasst uns gleich anfangen zu kochen!
[1] Dek plus un esas dek-e-un, ma anke sis plus kin.
Zehn plus eins ergeben (wörtlich: sind) elf, aber auch sechs plus fünf.

Wortbildungen:

dek-e-unesma, dek-e-unima

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Louis de Beaufront: Kompleta Gramatiko detaloza di la linguo Internaciona Ido. Meier-Heucke, Esch-Alzette, Luxemburg 1925 (Scan 2004, Editerio Krayono) (online auf idolinguo.de), Kapitel Nombri, Seite 81
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de), Seite 207 „elf“.