deduzibel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Referenz oder 5 Beispiele

deduzibel (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
deduzibel
Alle weiteren Formen: Flexion:deduzibel

Worttrennung:
de·du·zi·bel, keine Steigerung

Aussprache:
IPA: [deduˈt͡siːbl̩]
Hörbeispiele:
Reime: -iːbl̩

Bedeutungen:
[1] Philosophie: auf eine Grundform zurückführen lassend, ableitbar

Sinnverwandte Wörter:
[1] reduzibel

Beispiele:
[1] „Nicht ist ihr Wesen aus ihrem Ursprung deduzibel, so als wäre das Erste eine Grundschicht, auf der alles Folgende aufbaute und einstürzte, sobald sie erschüttert ist.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1]

Quellen:

  1. Ästhetische Theorie, Theodor W. Adorno