deckeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

deckeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich deckle
deckele
du deckelst
er, sie, es deckelt
Präteritum ich deckelte
Konjunktiv II ich deckelte
Imperativ Singular deckele!
Plural deckelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gedeckelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:deckeln

Worttrennung:
de·ckeln, Präteritum: de·ckel·te, Partizip II: ge·de·ckelt

Aussprache:
IPA: [ˈdɛkl̩n]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛkl̩n

Bedeutungen:
[1] nach oben begrenzen; eine Obergrenze für etwas festlegen
[2] umgangssprachlich: jemanden unfreundlich auf einen Fehler hinweisen
[3] etwas mit einem Deckel verschließen

Sinnverwandte Wörter:
[1] begrenzen
[2] anpfeifen, einen auf den Deckel kriegen, rügen, schimpfen, tadeln, zurechtweisen
[3] bedeckeln, verdeckeln

Beispiele:
[1] Unter anderem soll der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung bei 3,0 Prozent gedeckelt werden.[1]
[1] Sollen die Mieten nun gedeckelt werden?
[2] Täglich deckelt er seinen Lehrling, bei dem sich eine enorme Wut anstaut.
[3] Es gab große Töpfe und kleine Töpfe, Haupttöpfe und Nebentöpfe, Töpfe ohne Deckel und gedeckelte Töpfe…, jeder Topf hatte seinen bestimmten Zweck.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Ausgaben, Beiträge deckeln

Wortbildungen:
Deckelung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „deckeln
[2] canoonet „deckeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondeckeln
[2] The Free Dictionary „deckeln
[3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „deckeln
[1–3] Duden online „deckeln

Quellen: