dazuaddieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hinzuaddieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich addiere dazu
du addierst dazu
er, sie, es addiert dazu
Präteritum ich addierte dazu
Konjunktiv II ich addierte dazu
Imperativ Singular addier dazu!
addiere dazu!
Plural addiert dazu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
dazuaddiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:dazuaddieren

Worttrennung:

da·zu·ad·die·ren, Präteritum: ad·dier·te da·zu, Partizip II: da·zu·ad·diert

Aussprache:

IPA: [daˈt͡suːʔaˌdiːʁən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: (etwas) zu einer bekannten Zahl rechnerisch hinzufügen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb addieren mit dem Derivatem dazu-

Synonyme:

[1] dazurechnen, dazuzählen, hinzuaddieren, hinzurechnen, hinzuzählen, zurechnen, zuzählen

Gegenwörter:

[1] abrechnen, abziehen

Beispiele:

[1] „Viele Piloten hatten die unzureichende Grundlage für die Festlegung des Grenzwerts kritisiert. […] Man habe konservative Werte zugrunde gelegt und einen Sicherheitspuffer dazuaddiert.[1]
[1] „Werden jedoch die Werbe- und Marketingausgaben der regionalen Fremdenverkehrsorganisation dazuaddiert, stehen der Alpenrepublik pro Jahr insgesamt 150 Millionen Euro zur Verfügung, um ihr Produkt an den Mann und die Frau zu bringen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dazuaddieren

Quellen:

  1. Asche, Angst und Ärger. In: Spiegel Online. Nummer 11/1998, 25. Mai 2011, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 11. April 2020).
  2. tdt: Nachrichten. Werbeetat: 150 Millionen Euro. In: Der Tagesspiegel Online. 15. Juli 2012 (URL, abgerufen am 11. April 2020).