dazu

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

dazu (Deutsch)[Bearbeiten]

Pronominaladverb, Konjunktionaladverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

da·zu

Aussprache:

IPA: [daˈtsuː], auch: [ˈdaːtsuː]
Hörbeispiele: —
Reime: -uː

Bedeutungen:

[1] zu etwas Vorhandenem, Gegebenem, Gesetztem hinzu: ergänzend, vervollständigend
[2] auf etwas in der Situation Nahes verweisend: in Hinblick auf das hier
[3] konjunktional, um etwas zu erreichen
[4] regional trennbar in Bedeutung [2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] außerdem, obendrauf, überdies, zusätzlich, zudem
[2] zu diesem, dieser
[3] dafür, deshalb

Beispiele:

[1] Noch zwei, drei Anzeigen dazu, und wir haben diese Zielgruppe gut abgedeckt.
[1] Leg doch deinen Beitrag dazu, und wir kaufen einen Strauß Blumen.
[2] Oh, ein Hundehaufen. Dazu habe ich jetzt gerade nichts zu sagen.
[2] Das stimmt so, dazu gibt es nichts hinzuzufügen.
[3] Ja, dazu muss man die Vorwahl kennen.
[3] Sie muss sich erholen, dazu geht sie in ein Retreat.
[4] Da kann ich nichts zu! Das ist von alleine passiert!

Redewendungen:

seinen Senf dazu geben - etwas Unerwünschtes, Überflüssiges beitragen

Wortbildungen:

Wortbildungen mit dem Präfix „dazu-“ siehe dort

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „dazu“.
[1] Goethe-Wörterbuch „dazu
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dazu
[*] canoo.net „dazu
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondazu
[1–4] Duden online „dazu