das Rückgrat brechen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

das Rückgrat brechen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Worttrennung:

das Rück·grat bre·chen

Aussprache:

IPA: [das ˈʀʏkˌɡʀaːt ˈbʀɛçn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild das Rückgrat brechen (Info) Lautsprecherbild das Rückgrat brechen (Info)

Bedeutungen:

[1] (jemanden) demoralisieren, willenlos machen, zugrunde richten; (jemandem) zum Aufgeben bringen

Herkunft:

Das Brechen des Rückgrates, hier nur im übertragenen Sinn, bewirkt eine Lähmung und damit Handlungsunfähigkeit. Neben der wörtlichen Bedeutung (Wirbelsäule) steht das Rückgrat außerdem auch für Charakterstärke und Prinzipientreue.[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Widerstand brechen

Gegenwörter:

[1] jemandem das Rückgrat stärken, jemandem das Rückgrat steifen, jemanden aufbauen

Beispiele:

[1] Erst feuert ihn seine Firma, dann verlässt ihn seine Frau für einen anderen. Kein Wunder, dass ihm das das Rückgrat bricht.
[1] Sie wollen mit aller Gewalt und Brutalität unser Rückgrat brechen, um uns zu willenlosen Kreaturen zu machen.
[1] Das geschah nur, um uns willenlos zu machen, um unser Rückgrat zu brechen und uns zu Befehlsempfängern um jeden Preis zu machen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rückgrat